Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2015 angezeigt.

Pünktlich zum Jahresende bzw. zum Jahresanfang ...

... möchte ich es nicht versäumen, Ihnen zwei Neuerungen auf der Webpage www.praeventfit.de vorzustellen:

Online TerminvereinbarungE-Shop Beide Module sind Bestandteil von PRAEVENTFIT. und erleichtern Ihnen die Kommunikation, die Terminvereinbarung und den Einkauf erheblich.

Über den Link gelangen Sie auf der Webpage zur Terminvereinbarung. Nach einem kurzen und schnellen Anmeldeprozess (dieser ist notwendig, um Scheinbuchungen auszuschließen) erhalten Sie eine Begrüßungsmail mit Ihren individuellen Zugangsdaten. Damit haben Sie freien Zugang zum System, können Termine vereinbaren, stornieren oder shoppen.

Im Shop finden Sie ausschließlich Artikel für den Trainingsbedarf. Sie benötigen ein Thera-Band? Kein Problem. Sie haben Interesse an einem aeroSling? Lassen Sie sich von mir beraten und anschließend kaufen Sie im Shop auf Rechnung.
Stabilität Das Terminierungssystem läuft bereits seit einigen Monaten im Vollbetrieb zuverlässig und störungsfrei. Sicherheit Ihre Daten sind in guten Hä…

Konservative Behandlung bei Arthrose ...

... ist offensichtlich doch die bessere Alternative. Wie in mehreren Studien (u.a. http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/63169/Meta-Analyse-Arthroskopische-Eingriffe-am-Knie-mit-begrenzter-Wirkung) nachgewiesen werden konnte, sind die Ergebnisse gegenüber sog. Scheinoperationen mittel- bis langfristig nicht besser. Zwar haben die Patienten in der Regel weniger Schmerzen - das Grundproblem bleibt jedoch bestehen und kommt früher oder später wieder zum Tragen.

PRAEVENTFIT. geht online mit Shopping-Kanal

Seit dem 19. Dezember 2015 können Sie in unserem Online-Shop Artikel zur Optimierung Ihres Trainings bzw. Artikel zur Faszienmobilisation käuflich erwerben.
Denkbar einfach und kostengünstig erhalten Sie die oder den bestellten Artikel innerhalb weniger Tage zugestellt.

Ideal für Sportbekleidung ist www.my-sportswear.de
"mysportswear it´s all you" bietet Ihnen Artikel bekannter Markenhersteller wie nike . saucony . UNDER ARMOUR . SKINS . adidas . Reebok . PUMA . Aasics

Geben Sie den Rabattcode 1082991 bei Ihrer Online-Bestellung ein.
Sie erhalten auf alle Artikel 15% Rabatt - mit Rückgaberecht. Bei jeder Bestellung. So oft Sie wollen. 
Danke für Ihren Einkauf.

Viel Spaß wünscht Ihnen
Jürgen Pagel

Damit Gesundheit zum Event wird!

Termine Online@Shop

Ab sofort gibt es bei PRAEVENTFIT. die Möglichkeit, Termine Online zu vereinbaren. Integriert ist ein Online-Shop, in dem Sie Artikel für Ihr tägliches Training erwerben können.

Website mit neuen Inhalten

Seit dem 13.12.2015 präsentiert die die Website PRAEVENTFIT.DE mit neuen  Inhalten. Alle Bereiche wurden überarbeitet, aktualisiert und mit neuen Inhalten wie z.B. dem Fasical Move, der Fit@Series im Privatbereich und dem Fit@Work im im Rahmen der Firmenangebote versehen.

Beratungsresistenz

Sie sind Physiotherapeut, Arzt, Heilpraktiker oder kommen aus einem anderen medizinischen Beruf und beabsichtigen in absehbarer Zeit eine Praxis oder Praxisgemeinschaft zu gründen?
Sie wollen nicht in´s "Blaue" hinein planen?
Sie sind unsicher, wie Sie starten sollen?
Sie suchen geeignete Räumlichkeiten in Ihrem Umfeld?
Sie haben bereits einen Businessplan erstellt, sind sich aber nicht sicher, ob der Weg der Richtige ist?

Immer schön kritisch bleiben ....

Immer schön kritisch bleiben. Das haben wir - davon bin ich mittlerweile fest überzeugt - vollkommen verlernt. Wir "schlucken" einfach alles. Jede Art von Information, jede Schlagzeile, jedes Bild, jedes Wort. Was wir lesen - schwarz auf weiß - ist wahr.

Natürlich ...

darf und muss sich sogar der geneigte Leser die Frage stellen, warum ein Physiotherapeut über die Flüchtlingskrise schreibt. Nun, die Antwort ist so einfach wie logisch: Er ist ein Staatsbürger, d.h. alles, was in unserem Staat geschieht, geht auch ihn an und er ist - wie viele andere auch - davon direkt betroffen. Ein weiterer Grund liegt in dem verbrieften Recht zur freien Meinungsäußerung, welchem in jüngster Zeit zunehmend Riegel vorgeschoben werden. Datenspeicherung, Unterstellung rassistischen Gedankengutes bei nur der geringsten kritischen Äußerung an der Arbeit unserer Bundesregierung im Hinblick auf bisweilen hilfloses Agieren bei deiner der größten Herausforderungen der letzten 30 Jahre.

Ist die angebliche Notwendigkeit eines Core-Stability-Trainings ein Mythos?

Dieser Frage nachzugehen, war und ist ausgesprochen interessant - hat doch das Core-Stability-Training seit Mitte der 1990er Jahre einen großen Raum eingenommen. Unzählige Studios plädieren dafür und richten ihr gesamtes Equipment darauf aus, Trainer werden von Akademien im Core-Stability-Training ausgebildet. Ganze Industrien sind mittlerweile auf Gerätschaften für diese Trainingsform angewiesen - vom wiederentdeckten Medizinball, über TRX bis hin zum guten, alten Theraband und Flexibar.

The Big 5

Wie es in der Golf Fitness die "Big Twelve" als die 12 größten möglichen Fehlerquellen sind, sind im Kraftsport und Funktionellen Training die "Big 5", die großen Fünf.

Einwirkung von Stress

Stress - wer kennt ihn nicht. Ein "geflügeltes" Wort. Schnell dahin gesagt, ist Stress eine Form der Überlebensstrategie. Deswegen sind die Vorgänge, die bei Stress ausgelöst werden nur für kurze Dauer gedacht. Wenige Stunden sind in Ordnung und Stress vermeiden macht keinen Sinn. Ihn zu bewältigen ist wichtig und lernbar.
Die Einwirkung von Stress — gleich welcher Art — führt zu einem Stoffwechselbild, welches, ausgelöst durch die Ausschüttung von Catecholaminen und Glucocorticoiden, charakterisiert ist durch massive, über den Bedarf hinaus-schießende Lipolyse und Ketogenese und durch starke Proteinverluste mit gesteigerter Gluconeogenese aus den freigesetzten glucoplastischen Aminosäuren.

Mehr Bewegung für ältere Menschen!

Ohne Übung lässt die Kraft älterer Menschen ganz erheblich nach. Einen Kasten Sprudel heben, Treppensteigen, einen Sturz vermeiden: Durch Krafttraining lässt sich die Lebensqualität erheblich steigern.

Neues Bewertungssystem ...

... Empfehlungen sind ein wesentlicher Bestandteil des Marketings. Und die daraus resultierende konstruktive Kritik - sofern sie erforderlich ist - trägt dazu bei, Dienstleistungen, wie sie juergenpagel.de rund um die Gesundheit, die Prävention, das Coaching, das Personal Fitness Training und die Physiotherapie in Baden-Württemberg und zeitweise bundesweit erbringt, noch besser zu machen.
Ihre Hilfe ist gefragt Das geht nur mit Ihrer Hilfe, lieber Patient und lieber Kunde. Deswegen hat juergenpagel.de ein Bewertungsportal über Proven Expert eingerichtet, das es Ihnen ermöglicht, in wenigen Minuten - gerne auch mit entsprechenden Kommentaren versehen - erbrachte Leistungen zu bewerten.

Dazu haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Entweder klicken Sie auf der Website von juergenpagel.de im linken Teil der Navigation auf den entsprechenden Link, der Sie unmittelbar zum Bewertungsportal führt oder Sie sehen auf der Website, auf Visitenkarten oder Folder/ Flyer folgenden QR-Code, den Sie mit…

Lasst Euch nicht für Dumm verkaufen .... Fitnessarmbänder von der Krankenkasse bezahlt.

Wehe dem, der Böses dabei denkt! Den Vorreiter macht mal wieder die AOK. In dem konkreten Fall die AOK Nordost. Leider trägt sie mit ihren restriktivem Verhalten dazu bei, dass viele Patienten mehrfach wegen einem falsch ausgefülltem Rezept zum Arzt müssen und bereitet den Therapeuten m.E. unbotmäßige Unannehmlichkeiten - bis hin zur vollständigen Absetzung erbrachter Leistungen. Sie tut dies gerne mit dem Vorwand, Kosten einsparen zu wollen. Um so erstaunlicher ist es, wenn genau diese Krankenkasse, die sich gern als "Gesundheitskasse" bezeichnet, nun sog. Fitness-Trecker im Angebot hat. Der Zuschuss kann durchaus bis zu 290 € betragen. Bei einem Kaufpreis der Apple-Watch zu 399 € bedeutet das für interessierte Kunden der Kasse einen satten Rabatt.




Doch hier ist größte Vorsicht geboten.Die Beweggründe mögen unterschiedlicher Natur sein. Als Marketingmaßnahme getarnt, mit dem Titel "Kundenbindung" versehen, wird dieses Angebot mit größter Seriosität offeriert. Aber …

Verständnis für biomechanische Bewegungsabläufe

Um Bewegungsabläufe und damit "Training" richtig zu verstehen, bedarf es Kenntnisse um biomechnaischer Zusammenhänge und die Funktionsweise von Gelenken und deren bewegenden Strukturen. Das "Joint-by-Joint" (M. Boyle) - Konzept bietet dafür die richtige Grundlage.

Basierend auf den wechselseitigen Beziehungen verschiedener Gelenktypen wird nicht nur deutlich, wie ein effektives Training aussehen MUSS, sondern wie auch unter therapeutischen Gesichtspunkten Rehabilitative Maßnahmen gestaltet werden sollten.
Störungen in der Systematik bewirken in der Regel weit den ursprünglich Betroffenen Bewegungsabschnitt hinaus Veränderungen, denen entsprechende Aufmerksamkeit gewidmet wird.
Sie möchten mehr über dieses System erfahren, ihr Training effektiver gestalten, therapeutischen Maßnahmen mehr Nachhaltigkeit verleihen?
Gerne stehe ich Ihnen erklärend und demonstrierend zur Verfügung.
-JP-

Mobility ... oder warum ein Training der Beweglichkeit so wichtig ist!

Mobility Training - oder einfach auf Deutsch ;-): Beweglichkeitstraining ist sozusagen alter Wein in neuen Schläuchen. Die Yogis wissen es, die Pilates-Leute wissen es, Dr. h.c. Klein-Vogelbach hat es gewusst und selbst Bob Anderson, der Vater des Stretchings, war mit dem Thema vertraut: was lange vermutet wurde, ist doch wahr!
Beweglichkeit ist der Schlüssel zu mehr Wohlbefinden. Was auch immer sich hinter dem Begriff verbirgt: mehr Gelenkbeweglichkeit, mehr Muskelbeweglichkeit, vergrößerte Bewegungsausschläge, mehr Reichweite, mehr Kraft, effektiveres Krafttraining, Verletzungsprophylaxe usw..

Gute Argumente für Personal Fitness Training (Leitlinien AHA 2015)

Personal Fitness Training ist mittlerweile salonfähig geworden. In einem Gesundheitswesen, dass der Bedeutung der Krankheit viel Raum bietet, ist es um so wichtiger, individuelle Gesundheitsvorsorge zu betreiben.
Personal Fitness Training ist keine Beschäftigungstherapie für Manager und deren Gattinnen, sondern ein sich immer mehr entwickelnder Markt, der die Gesundheit des Einzelnen im Fokus hat. Dabei spielt der Jahresverdienst keine Rolle.

Natürlich essen - geht das?

Zitat: "Von Wissenschaftlern hört man, dass es eine neuartige Essstörung gibt, die sie Orthorexia nervosa nennen. Die Betroffenen leiden unter dem Druck, beim Essen alles richtig zu machen, ihr Essverhalten wird zwanghaft, ähnlich wie bei Magersüchtigen oder Bulimikern."

Fünf Dinge, die Sie dauerhaft Fit halten!

Fit sein ist einfach - hört man immer wieder. Stimmt das auch? Ja und Nein! Es kommt darauf an, welcher Level sozusagen den Startblock darstellt. Starten Sie von einem hohen Level, wird und ist es viel schwieriger, diesen zu halten oder gar besser zu werden.
Starten Sie von einem niedrigen Fitnesslevel, haben Sie gerade zu Beginn Ihrer Aktivitäten viel Erfolg und es geht recht schnell voran.

Wenn Silvia Neid recht hat ...

... wo sind sie denn alle, unsere tollen Fitness-Gurus?
FAZ zur Frauen-WM 2015

Bundestrainerin Silvia Neid: "Die Spielerinnen waren in einem katastrophalem Zustand" und weiter "Und das war keine Vorbereitung, sondern eine Regeneration. Die Spielerinnen waren in einem katastrophalen Zustand, als sie zu uns kamen. Wir mussten erstmal schauen, dass wir alle Blessuren hinkriegen und so behandeln, dass die Spielerinnen auf dem Platz stehen und wir einigermaßen trainieren konnten. Dann sind wir nach Kanada gefahren. Gemessen daran können wir froh sein, dass wir so weit gekommen sind."

Schwache Muskulatur erhöht die Wahrscheinlichkeit für frühen Tod

So lautet das Ergebnis einer Studie, an der das Institut für Ernährungswissenschaften und Physiologie der Tiroler UMIT beteiligt war.

Physiotherapie - Direktzugang auf Grund der derzeitigen Rechtsprechung möglich?

Zur Zeit wird viel darüber diskutiert, ob es auf Grund der aktuellen Gesetzeslage möglich ist, Physiotherapeuten einen Direktzugang für Patienten zu ermöglichen.
In der Ausgabe 06/2015 der Zeitschrift Physiotherapie seitens des VPT bin ich auf einen Artikel gestoßen - veröffentlicht von D. Benjamin Alt, Rechtsanwalt und stellvertr. Leiter der Arbeitsgruppe "Sektoraler Heilpraktiker" beim VPT, Rechtsabteilung des VPT, der sich mit dieser Thematik intensiv auseinandersetzt und eine offensichtlich bisher nicht beachtete Perspektive eröffnet.

Fitness - ein Wahnsinn? (Teil I)

Zunächst stelle ich klar: Ich bin kein "Anti-Fitter". Die Fitness anderer Menschen liegt mir 1. am Herzen, 2. verdiene auch ich als Physiotherapeut, Personal Fitness Trainer und 3. als Initiator von betrieblicher Gesundheitsförderung damit mein Geld.
Aber .... das, was da zur Zeit im Netz, in der Realität abgeht, hat mit Fitness nichts mehr zu tun. Das ist Wahnsinn und Wahnsinn kommt von Wahn. Viele Menschen verfallen einem Wahn, der in anderen Bereichen undenkbar ist - sektenhaftes, unkritisches Reflektieren von guruhaften Bewegungskulturen sowie Hinterherlaufen von Trends, die keine sind.
Mir geht es vielmehr um Fakten, die wissenschaftlich belegt sind und sich an der funktionellen Anatomie orientieren.

Den Anreiz dazu gibt mir das Wissen um Bewegung als Therapeut mit nahezu dreißig Jahren Erfahrung und die Kenntnis von anatomischen Strukturen in der Kombination von neuen Erkenntnissen über Muskeln, Faszien und anderen Gewebeformen - wie eindrucksvoll vermittelt durch Vort…

Funktionelles Training - No Pain, no Gain

Was ist Training? Trainings-Effekte entstehen beim Menschen durch die Verarbeitung von Reizen. Diese Reize können aus dem Menschen selbst hervorgehen, indem zum Beispiel Vorgänge auf der kognitiven Ebene einen Reiz für Veränderungen auf der körperlichen und emotionalen Ebene darstellt. Ebenso können Reize von außen kommen, indem zum Beispiel eine (langfristige) Veränderung der Lufttemperatur die entsprechende Anpassung des gesamten Organismus erfordert. Das heißt, dass sogenanntes sportliches Training, das den Menschen auf der körperlichen, kognitiven und emotionalen Ebene beeinflusst, mannigfache Trainingseffekte bedingen kann.
Training im Bereich Sport bedeutet eine sich systematisch wiederholende Ertüchtigung mit dem Ziel, die körperliche, kognitive und emotionale Konstitution in der Weise zu verbessern, dass eine erhöhte Leistungsfähigkeit in der jeweiligen Sportart resultiert.
Was ist funktionelles Training?
Das funktionelle Training gewinnt im therapeutischen wie auch im analytisc…

Sinn und Unsinn des Krafttrainings in der Prävention

In jüngster Zeit wird sowohl zum Thema "Krafttraining" wie auch über die "Prävention" mehr oder weniger Unsinniges verbreitet. Das hat verschiedene Gründe:

Extremes Informationsbedürfnis der BevölkerungMedienvielfaltViele Köche (oder solche, die es noch werden wollen) verderben den BreiUnterschiedliche Studienlagen, die selten hinterfragt werdenu.vm.

In diesem Beitrag greife ich diese Thematik auf und versuche, etwas Licht in´s Dunkel der Trainingsmythen im Rahmen präventiver Maßnahmen zu bringen.

Einschränkung der Beweglichkeit

Bei allem Hype um die Faszien, geraten andere Strukturen, die an einer Bewegungseinschränkung beteiligt sein können, oftmals in den Hintergrund und liegen außerhalb des therapeutischen Blickfeldes.
So postulierten Garni et al (1981):

Garfin et al (1981) found, „...that using a surgical fascial release to apply a smal slit in the epimysium of a dog`s hindlimbs result in an approximately 15% reduction in forces produced and a 50% decrease in the intracompart-mental pressure developed during muscle contraction“ (Alter 1996, 53)



Beiträge der Bindegewebe zum Dehnungswiderstand (mittlere Gelenkwinkel):
Gelenkkapsel 47%
Muskulatur (Faszien) 41%
Sehnen 10%
Haut 2%.




Des Weiteren: Die Bindegewebe, die die Muskulatur umhüllen (Perimysium), haben auf die maximale Bewegungsreichweite erst dann einen begrenzenden Einfluss, wenn der physiologische Dehnungsbereich eines Sarkomers bis ca. 3,8 μm überschritten ist (ca. 160 % der Ausgangslänge des Muskels).
Und: Der größte Teil des muskulären Dehnungswiderstande…

In eigener Sache ..... vom Direktzugang und studierten Physiotherapeuten.

Zur Zeit wird viel gesprochen und geschrieben - über die Bezahlung von Physiotherapeuten, über Entlohnung von angestellten wie auch über Umsätze von freiberuflich tätigen Physiotherapeuten.

Warum wird jemand Physiotherapeut?
Ich kann nur für mich sprechen. Nicht für andere Kolleginnen und Kollegen. Somit spiegelt dieser Artikel ausschließlich meine persönliche Meinung wider - bevor jetzt wieder irgendwelche Kollegen - der Sache wenig dienend die Keule schwingen.

Die gute alte Schreibschrift ...

Schreibschrift ja oder nein. Dieses Thema wird zur Zeit sehr kontrovers diskutiert. Viele Studien deuten darauf hin, dass mit der Schreibschrift neben Koordinaten Fähigkeiten des gesamten Körpers auch die Augen-Hand-Koordination maßgeblich zur Strukturierung von Denkprozessen beitragen. Ich sag´s doch ständig: Google macht doof ...

Betriebliche Gesundheitsförderung ist wichtiger denn je!

Immer mehr Menschen sind in sitzenden Berufen verhaftet. Eine im Manager-Magazin veröffentlichte Studie brachte es an's Licht:

"Bei manchen Statistiken lauert das Grauen im Detail. Eine aktuelle Studie australischer Kardiologen zielte zum Beispiel vordergründig nur auf die erwartbaren Gesundheitsgefahren von fehlender körperlicher Aktivität.

Faszien und Wasser

Was bei den Diskussionen unter selbsternannten Experten immer wieder zu kurz und deswegen auch im Hype um diese Thematik beim Laien definitiv nicht an-kommt ist die Tatsache, dass neben dem vermeintlichen Allheilmittel des Rollens mit BlackRoll und Co., auch andere Maßnahmen zur Fasziengesundheit wesentlich beitragen.

Ausdauer ist unnatürlich

Im Manager-Magazin ist am 10.04.2015 ein sehr interessanter Artikel von Fitzroy Gaynes erschienen, der mir sehr aus der Seele spricht.

Das Original finden Sie hier.

Bedeutung der Beweglichkeit für die Bewegung unter dem Aspekt der Dehnung

Beweglickeit ist ein häufig unterschätzter Faktor der fünf konditionellen Faktoren.
Nicht umsonst wird beim Krafttraining immer wieder nahezu gebetsmühlenhaft auf das MAXIMUM RANGE OF MOVEMENT hingewiesen. Nur eine vollständige Bewegungsausführung kann zum Einen den Bewegungsradius erweitern und zum Anderen für ausreichend Stabilität am Ende der Bewegung sorgen.

Myofasziales Training, Funktionelles Training u.a. - ein Trend?

Nun, um diese Frage beantworten zu können, bedarf es einer Analyse der Begriffe.
Was ist ein Trend? Wikipedia weiß eine Antwort:
Trend (vom englischen trend; aus mittelhochdeutsch: trendeln „kreiseln“, „nach unten rollen“) steht für: eine besonders tiefgreifende und nachhaltige Entwicklungeine Entwicklung im mathematischen, statistischen, messtechnischen und wirtschaftlichen BereichKurstrend – eine Entwicklung von BörsenkursenMarkttrend – eine voraussichtliche Entwicklung der Nachfrage auf einem MarktBesonders interessieren uns dabei der erste und der letzte Punkt.

Was ist myofasziales Training?

Im Grunde handelt es sich um einen Kunstbegriff, der das funktionelle Training in "höhere Sphären" heben möchte.
Doch lassen sie uns nicht die Bodenhaftung verlieren. Das sogenannte funktionelle Training wurde von Dr. h.c. Klein-Vogelbach in den siebziger Jahren als etwas beschrieben, dass bis in die heutige Zeit nicht an Bedeutung verloren hat.

Wintertraining der Damen Mannschaft des Golfclub Neckartal e.V.

Das Wintertraining Golf Fitness war 2014/15 u.a. vom Athletic-Training der 1. Damenmannschaft des Golfclub Neckartal e.V. geprägt. Dank Jens Bleher und der großzügigen Unterstützung des Vereins war es möglich, von Januar bis Ende März 2015 regelmäßige Trainingseinheiten in der Glucker PT-Lounge unter Leitung vom TPI Cert. Golf Fitness Instructor Jürgen Pagel durchzuführen.

HOOPin und Faszientraining - ein faszinierendes Thema

„WAS FASZIEN WIRKLICH BEWEGT: MIT HOOPIN FITNESS DEN RICHTIGEN DREH BEIM FASZIENTRAINING FINDEN“
Das Thema Faszientraining ist derzeit in aller Munde und bewegt vor allem die Fitness-Szene. Doch was sind die Aufgaben der Faszien, wie kann ich diese effektiv trainieren und welche positive Rolle kann HOOPin fitness in diesem Zusammenhang spielen? Diesen Fragen geht Jürgen Pagel, Gründer vonP[hoch]3, Berater der HOOPacademy und als anerkannter Physiotherapeut und Coach in ganz Deutschland gefragt, auf den Grund und liefert Antworten, die die positiven Effekte des HOOPins auf Faszien und den gesamten Organismus verdeutlichen.*

Kombinieren Sie Verhaltensökonomie und Fitness

Kombinieren Sie Verhaltensökonomie und Fitness Bei unternehmensinternen Fitnessprogrammen geht es häufig darum, die Mitarbeiter zu gesundheitsbewussterem Verhalten zu erziehen: Man will ihnen nahebringen, abzunehmen, sich das Rauchen abzugewöhnen oder besser mit ihren Erkrankungen umzugehen. Doch was nützt es schon, den Leuten Dinge zu erzählen, die sie bereits wissen, aber trotzdem nicht tun? Versuchen Sie es stattdessen lieber einmal mit verhaltensökonomischen Methoden, um Ihren Mitarbeitern bei der Überwindung der psychischen Barrieren zu helfen, die sie daran hindern, ihre Gesundheitsziele zu erreichen. Zum Beispiel:Arbeiten Sie mit deutlicher erkennbaren Belohnungen. Das wird Ihre Mitarbeiter stärker motivieren. Honorieren Sie gesundheitsbewusstes Verhalten mit Extra-Schecks oder Geschenkgutscheinen, statt solche Belohnungen einfach in die monatliche Gehaltsabrechnung einfließen zu lassen, wo sie sehr leicht untergehen. (So können Sie eine bestimmte Vorsorgeuntersuchung, der Ihre …

Weniger ist mehr

Erschienen im Focus 2004, Dieter Lagerström DSHS Köln und immer noch Aktuell!
Sportwissenschaftler Dieter Lagerström verrät, wie jeder sein perfektes Fitnessprogramm findet.
Das ist also das beruhigende Mantra für Menschen, die in den kommenden Monaten gesund leben wollen, ohne deshalb gleich zum Asketen werden zu müssen: „Das Leben sollte primär daraus bestehen zu genießen“, befindet Dieter Lagerström von der Deutschen Sporthochschule Köln. „Aber um genussfähig zu bleiben, muss man fit sein.“

Ernährung leicht gemacht

Die „10 goldenen Ernährungs-Regeln“

Dreißig Jahre Erfahrung im Umgang mit Leistungssportlern, Freizeitathleten, Normal- und Übergewichtigen prägen ein erfolgreiches Ernährungskonzept. Ohne Zusatzprodukte und teure Einkäufe. Eigene Erfahrungen (10/ 2013 = 95 Kilogram, 11/ 2014 = 80 Kilogramm) unterstützen manche Theorie, widerlegen aber auch den einen oder anderen Mythos eindeutig. So entstanden im Laufe der Zeit die 10 goldenen Regeln für eine gesunde Grundlagenernährung. Wenn Sie diese so oft wie möglich einhalten, gewährleisten Sie eine gesunde Basisernährung.

Aus Gesundheit+Sport+Coaching wird P[hoch]3

Verschiedene Gründe erforderten eine Umstrukturierung von Gesundheit+Sport+Coaching. Eine weitere Schärfung des Profils in Richtung der betrieblichen Gesundheitsförderung, Maßnahmen rund um den Präventionssektor sowie intensivierte Physiotherapie verlangten nach einem Logo, dessen Wiedererkennungswert ebenso hoch wie einleuchtend ist.

Warum ein neues Programm Fit@Series?

Fit@Series ist ein Trainingskonzept, dass nicht nur dem Freizeit- und Breitensportler neue Möglichkeiten eröffnet, sondern auch ambitionierten Amateur wie dem Leistungssportler Möglichkeiten eröffnet, neben dem optimierten Training v.a. aktive Verletzungsprophylaxe zu betreiben.Anhand ausgewählter Beispiele möchte ich Ihnen erläutern, warum dieses Trainings- und Bewegungskonzept viele Vorteile gegenüber den bisher bekannten Verfahrensweisen bietet.

Jürgen Pagel im SWR

Infomarkt - Das Verbrauchermagazin berichtet über den Alltag und die Aufgaben des Personal Fitness Trainers und Physiotherapeuten Jürgen Pagel.


Fit@Series - das neue Trainingskonzept bei juergenpagel.de

Training mit System  - mit Fit@Series Mit der Fit@Series erhalten Sie eine Trainings-, Bewegungs- und Ernährungskonzeption, die Ihnen zu mehr Fitness, Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit verhilft. Unmittelbare Folgen sind im schlimmsten Fall ein verbessertes Lebensgefühl, Zuwachs an Muskelmasse und Verlust von Körperfett. Wenn Sie davor keine Angst haben, starten Sie noch heute durch.

Offiziell ab März 2015 freier Mitarbeiter in der Praxis für Physiotherapie physiopoint

Ab März 2015 wird Jürgen Pagel freier Mitarbeiter in der Praxis für Physiotherapie physiopoint, Timo Fiederer in Bietigheim-Bissingen.

Neue Trainingspakete und Preise ab Januar 2015

Ab Januar 2015 gelten die neuen Paketpreise für das Personal Fitness Training.

Bauen & Wohnen - Fitnessraum im eigenen Haus

In der Hannoverschen Allgemeinen erschien am 10.01.2015 ein Artikel zum Thema Bauen & Wohnen  - Fitness in den eigenen vier Wänden. Interviewpartner von dem freien Autor Herrn Sebastian Hoff war u.a. Jürgen Pagel in seiner Eigenschaft als Präsident des Bundesverbandes Personal Training e.V..

Auch diese Trainerinnen und Trainer des Württembergischen Tennisbundes sind fit ...

Ende November fand wieder einmal eine Fort- und Weiterbildungsveranstaltung des WTB in Stuttgart mit überragender Beteiligung statt. Regelmäßig nehmen C-/ B- und A-Trainer aus ganz Baden-Württemberg an den Lizenz-Verlängerungen teil.

Betriebliche Gesundheitsförderung mit juergenpagel.de

Betriebliche Gesundheitsförderung mit juergenpagel.de Folgende Unternehmen werden von mir betreut bzw. sind bereits betreut worden: DAIKIN Airconditioning Germany GmbH an allen deutschen StandortenHans-Gerd Jahr GmbH, CABLESTORE, Bietigheim-BissingenBayernLB Standort MünchenLBS Bayern Standort MünchenParker Hannifin Standort Bietigheim-Bissingenmhplus Betriebskrankenkasse LudwigsburgMANN+HUMMEL GmbH Standorte Ludwigsburg, Bad Harzburg, Speyer, Marklkofen, Himmelkron und SonnebergZF Standort BietigheimDeutsche Bundesbank StuttgartVolks- und Raiffeisenbank DornstettenKnisel Bus + Reisen GmbH & Co. KG, StuttgartBDKJ Bund der Deutschen Katholischen Jugend, Diözese Rottenburg-StuttgartPraxis für Endodonthie Dr. Silke Holderrieth, Lauffen/N.Zahnarztpraxis Dr. Christian Pastor, BeilsteinKommunales Kinderhaus Klex Gemeinde Kirchheim/N.Kommunaler Bauhof Gemeinde Kirchheim/N.Geiger Antriebstechnik GmbH & Co. KG, Bietigheim-BissingenVolksbank MutlangenSappi GmbH StockstadtVolks- und Raif…

Schon wieder ein Verbot?

Artikel Spiegel Online Zitat Anfang "In Litauen ist es seit Dezember 2014 verboten, Energydrinks an Minderjährige zu verkaufen. Ein neues Gesetz, das im Mai verabschiedet worden war, sieht Strafen von bis zu 116 Euro vor, wenn die aufputschenden Getränke an Kinder und Jugendliche verkauft werden. Laut einer Umfrage trinken zehn Prozent der litauischen Schüler mindestens einmal die Woche einen Energydrink. Die Behörden warnen, dass der hohe Gehalt von Koffein und Taurin in den Getränken zu Hyperaktivität und Abhängigkeit führen könne.