Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Januar, 2016 angezeigt.

Funktionelles Training im Detail - Verständlich erklärt TEIL 3

Der dritte Teil des Artikelserie "Funktionelles Training im Detail" sind der progressiven Belastung, dem richtigen Timing und dem Prinzip des langfristigen Trainings gewidmet.

Trainingspläne im Shop "Plan and Test" NEU

NEU! Seit dem 06.01.2016 gibt es Neuerungen im Shop http://www.juergenpagel.de/termine-shop/ für Kunden und solche, die es werden wollen Trainingspläne aus unterschiedlichsten Rubriken zu erwerben. Sie erhalten die vollständigen, bebilderten und mit ausführlichen Beschreibung versehenen Trainingspläne bequem gegen Rechnung und per E-Mail.






-JP-

Funktionelles Training im Detail - Verständlich erklärt TEIL 2

Im zweiten Teil beschäftigen wir uns mit der SUPERKOMPENSATION.
Superkompensation ist, wenn es weh tut und im Körper etwas passiert.

Funktionelles Training im Detail - Verständlich erklärt TEIL 1

Bisweilen fällt es schwer, einen Weg durch das Dickicht von Falschaussagen, Heilversprechen, Berufserfindungen und vollmundigen Werbeaussagen zu finden. Das liegt zum einen an der immer mehr ausufernden Marketingmaschinerie, zum anderen aber auch an mangelnder Reflexionsfähigkeit der Informierten. Nicht alles glauben, nicht einfach alles hinnehmen - sollte die Devise sein. Und damit Sie - lieber Leser - nicht zu denjenigen gehören, die jeden Unsinn glauben, ist diese Artikelserie verfasst.

Wie jedes Training erfordert auch das Funktionelle Training (engl. Functional Movement) klare Vorgaben hinsichtlich der Zielsetzung und der Durchführung.
Die konditionellen Faktoren bleiben auch beim FM die Basis vom Training.

Konditionelle Faktoren Ausdauer, Kraft, Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Beweglichkeit.
Je nach Sportart oder Bewegungsschwerpunkt müssen die Faktoren oder einzelne Bereiche mehr oder weniger ausgeprägt sein. So benötigt ein Marathonläufer sicherlich im ergänzenden FM deutl…