Direkt zum Hauptbereich

Übungen mit der BlackRoll


BlackRoll Mini
  1. Stehend auf der BlackRoll Mini im parkierten Einbeinstand zur Mobilisation der Plantar- Faszie.
    Die Plantar-Faszie ist die Fortsetzung der Rückenfaszie im Fußbereich. Durch das Bearbeiten dieses Faszeinanteils lässt sich ein Effekt auf die dorsale Oberschenkelmuskulatur wie auch auf die Lendenfaszie im Sinne einer deutlichen Verbesserung der Beweglichkeit ausüben.
  2. Mobilisation der Unterarmfaszie lateral wie medial. Gegen eine Wand gelehnt, die BlackRoll Mini zwischen Gewebe und Wand.
    Sehr effektvoll bei der Epiconylopathia Humeroulnaris wie auch Humeroradialis („Golfer- bzw. Tennis“-Ellenbogen).

BlackRoll Ball
  1. Lokale Anwendung M. Piriformis
    Gerade der M. Piriformis bereitet häufig Probleme. Besonders bei Sprintern und Sportarten, die eine hohe Sprungkraft voraussetzen ist dieser Muskel stark verspannt. Seitlich auf den Ball sitzend die schmerzhafte Stelle des Piriformis aufsuchen und kleine Rollbewegung ausüben. Achtung! Ausstrahlungen vermeiden! Ansonsten Nervbeteiligung.

  2. Lokale Anwendung an der ischiocruralen Gruppe
    Sollen einzelne Msukeln der ischiocruralen Gruppe intensiv mit einbezogen werden, bietet es sich an, mit dem Ball zu arbeiten. So lässt sich jeder Bereich der dorsalen Oberschenkelfaszien isoliert mobilisieren.

  3. Koordinations- und Kraftübung für die dorsale Kette. Ein Fuß auf dem Ball platzierend und eine Brücke bildend erhöht der Ball den koordinativen Anspruch der klassichen Shoulder-Brigde.
Anwendungshäufigkeit und Durchführungshinweise
Zur Mobilisation der Faszien ist eine mehrminütige Anwendung ausreichend. Anfänglich durchaus schmerzhaft bessert sich das Gefühl mit zunehmender Häufigkeit des Trainings. Empfehlenswert sind drei- bis viermaliges Training pro Woche. Sowohl vor dem Sport wie auch nach körperlicher Aktivität sind die Produkte der BlackRoll hervorragende und einfach einzusetzen. Als Ergänzung oder Erweiterung physiotherapeutischer Spektren, lassen sich Patienten so zur Selbstbehandlung anleiten.


Jürgen Pagel | Gesundheit + Sport
Physio- und Manualtherapie
Personal Fitness Training
Pilates Training
Golf Fitness Training
Betriebliches Gesundheitsmanagement
=============================================
Privatpraxis für Physiotherapie & Personal Fitness Lounge
Osterholzallee 144/1
71636 Ludwigsburg
=============================================
Tel.: +49 (0)7141 1338463
Mob.: +49 (0)172 7105565
Skype: personalfit.physio
E-Mail: info@juergenpagel.de

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Sind Heilmittelerbringer systemrelevant?

Systemrelevanz – ein Kommentar von Jürgen PagelWas bedeutet Systemrelevanz?
Als systemrelevant (englisch systemically important, englisches Schlagwort dazu too big to fail, deutsch ‚zu groß zum Scheitern‘) werden Unternehmen bezeichnet, die eine derart bedeutende wirtschaftliche Rolle spielen, dass ihre Insolvenz vom Staat oder der Weltgemeinschaft nicht hingenommen werden kann. [Wikipedia]2019 traten wir den Kampf an, HME relevant für dieses System zu machen. Relevant deswegen, weil uns diese Relevanz in den vergangenen mehr als dreißig Jahren offensichtlich nicht zuerkannt wurde. Die Grundlohnsumme, als das zentrale Bemessungsinstrument für die Lohnentwicklung im Gesundheitsbereich und gleichzeitig Haupteinnahmequelle des Gesundheitsfonds, verhinderte eine Anpassung an den Markt. An der Inflationsrate vorbei, mussten Heilmittelerbringer jahrzehntelang hinnehmen, dass Preise stiegen, die Lohnentwicklung der Angestellten und die Vergütungssätze der Krankenkassen jedoch so niedrig blieb…

Flaggen in der Physiotherapie

In den letzten Jahren beginnt sich in der Medizin im Allgemeinen und in der Physiotherapie im Besonderen ein Modell durchzusetzen, das als Flaggenmodell (Bigos, Bowyer et al. 1994) bezeichnet wird.
Was steckt dahinter? Werden Physiotherapeuten jetzt zu Seefahrern?

CMD - ein vielschichtiges Krankheitsbild

CMD - viele Menschen haben sie, aber wenige wissen etwas damit anzufangen. Es gibt kaum ein komplexeres Krankheitsbild, als die "Craniomandibuläre Dysfunktion". Was sich dahinter verbirgt, lesen Sie hier.

Sie wollen mehr darüber wissen? Sie möchten eine verlässliche Befundung und benötigen fachlichen Rat?
Gerne stehe ich Ihnen mit den, am Ende des Artikels genannten Kontaktdaten zur Verfügung.