Direkt zum Hauptbereich

Fangen Sie an, bevor es zu spät ist ....

Sie spielen Golf, haben Spaß daran und wollen, das es so bleibt?

Starten Sie mit einem Golf Fitness Programm beim Experten Jürgen Pagel, Physio- und Manualtherapeut, TÜV Rheinland zert. Personal Fitness Trainer und TPI Cert. Golf Fitness Instructor ab dem 16.04.2014 in der Glucker PT-Lounge in Kornwestheim. Von Mitte April bis Mitte September (mit Ausnahme der Hauptferienzeit in Bad.-Württemberg) haben Sie die Chance, etwas für Ihre Golf-Gesundheit, Ihre Golf-Fitness, für Ihre Technik und Ihr Wohlbefinden zu tun!
Mit zunehmenden Alter reduziert sich die Beweglichkeit und die Kraft - zumindest dann, wenn Sie nicht entgegenwirken. "Kein Problem", sagen Sie. "Dann fahre ich eben mit dem Cart oder ich spiele nur noch 9-Loch. Und außerdem brauche ich für das Golfspielen keine Kraft."

Stimmt. Wenn man zum Golf spielen Kraft bräuchte, könnten kleine Kinder und Jugendliche nicht bisweilen sensationelle Weiten erzielen. Und schließlich hat fast jeder schon einmal das Spiel unserer Jugend mit Staunen und auch ein bisschen Neid zur Kenntnis genommen

Aber! Immer dieses "aber". Beim Golf Fitness Training geht es nicht um "schiere" Kraft, sondern vielmehr um Koordination im Muskel selbst und um die Koordination der Muskeln untereinander. Dazu werden zunächst die sog. Hauptmuskelgruppen mit einem "Fünfer" trainiert. Dieser "Fünfer" beinhaltet
  • Liegestütz
  • Rückstütz
  • Seitstütz
  • Klimmzug und
  • Kniebeuge.
Keine Angst, meine Damen. Auch sie schaffen einen Liegestütz oder zwei ;-). Alles ein Frage des Trainings. Und sie werden überrascht sein, wie schnell das geht.


Neben verbesserten konditionellen Eigenschaften wird sich auch Ihr Golfspiel verbessern. Schon viele mehr oder weniger ambitionierte Golferinnen und Golfer nutzen das effektive Golf Fitness Training mit Jürgen Pagel seit vielen Jahren.


Werden auch Sie Mitglied der Golf Fitness - Community.


Mehr Informationen und Preise erhalten Sie bei juergenpagel.de, gerne per Mail oder per Telefon.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Sind Heilmittelerbringer systemrelevant?

Systemrelevanz – ein Kommentar von Jürgen PagelWas bedeutet Systemrelevanz?
Als systemrelevant (englisch systemically important, englisches Schlagwort dazu too big to fail, deutsch ‚zu groß zum Scheitern‘) werden Unternehmen bezeichnet, die eine derart bedeutende wirtschaftliche Rolle spielen, dass ihre Insolvenz vom Staat oder der Weltgemeinschaft nicht hingenommen werden kann. [Wikipedia]2019 traten wir den Kampf an, HME relevant für dieses System zu machen. Relevant deswegen, weil uns diese Relevanz in den vergangenen mehr als dreißig Jahren offensichtlich nicht zuerkannt wurde. Die Grundlohnsumme, als das zentrale Bemessungsinstrument für die Lohnentwicklung im Gesundheitsbereich und gleichzeitig Haupteinnahmequelle des Gesundheitsfonds, verhinderte eine Anpassung an den Markt. An der Inflationsrate vorbei, mussten Heilmittelerbringer jahrzehntelang hinnehmen, dass Preise stiegen, die Lohnentwicklung der Angestellten und die Vergütungssätze der Krankenkassen jedoch so niedrig blieb…

Flaggen in der Physiotherapie

In den letzten Jahren beginnt sich in der Medizin im Allgemeinen und in der Physiotherapie im Besonderen ein Modell durchzusetzen, das als Flaggenmodell (Bigos, Bowyer et al. 1994) bezeichnet wird.
Was steckt dahinter? Werden Physiotherapeuten jetzt zu Seefahrern?

CMD - ein vielschichtiges Krankheitsbild

CMD - viele Menschen haben sie, aber wenige wissen etwas damit anzufangen. Es gibt kaum ein komplexeres Krankheitsbild, als die "Craniomandibuläre Dysfunktion". Was sich dahinter verbirgt, lesen Sie hier.

Sie wollen mehr darüber wissen? Sie möchten eine verlässliche Befundung und benötigen fachlichen Rat?
Gerne stehe ich Ihnen mit den, am Ende des Artikels genannten Kontaktdaten zur Verfügung.