Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April, 2014 angezeigt.

Tipps für´s tägliche Training

Tipps für das tägliche TrainingGrundsätzlichesEinmal in der Woche ist besser als kein mal. Jeden Tag ein paar Minuten  ist besser, als einmal in der Woche eine Stunde.
Jeden Tag eine maximale Ausdauerbelastung und eine maximale Kraftanstrengung reichen für den Erhalt der Grundkraft aus.
Beispiele: Treppensprint, maximale Kniebeugenanzahl, schneller Lauf zur Bushaltestelle, schneller Lauf einmal um den Block etc.
Ideal ist Training im Tabata-Stil. Beispiele: 20 " Training, 10" Pause oder 30" Training, 15" Pause oder 40" Training, 20" Pause oder
40" Training, 20" Pause ergeben bei 10 Sets zehn Minuten hocheffektives Training. 10 verschiedene Übungen im täglichen Wechsel ergeben über die Woche ein sehr effektives Programm, das erstens wenig Zeit erfordert und zweitens je nach Übungsauswahl den ganzen Körper belastet und trainiert.

Ergänzendes Training für das cardiovaskuläre System (CV) durch zweimal wöchentliches Radfahren (Hometrainer) für 40 Minuten oder…

Es ist schon erstaunlich ...

... was manche Leute so denken. Vor zwei Tagen hat mich ein guter Freund angesprochen, warum ich eigentlich in meinem Blog immer so nette Sachen schreibe und ständig die Themen aufgreife, die andere auch schon für sich entdeckt haben. Nach einem kurzen Schlucken muss ich zugeben - er hat recht. Einfach recht.

Cola und Knochenbruch ...

Cola-Getränke machen Knochen zerbrechlich Wird Cola regelmäßig getrunken, kann dies bereits bei jungen Mädchen das Osteoporose-Risiko und damit die Gefahr für Knochenbrüche steigern. Der negative Effekt betrifft vor allem Mädchen, die Brüche wiederum finden sich vor allem im Bereich von Handgelenk und Unterarm.
Weniger Cola trinken Osteoporose ist vor allem ein Problem der Senioren. Doch bereits Teenager können davon betroffen sein oder zumindest den Grundstein dafür legen. Der Grund? Zu viel Cola schadet vermutlich den Knochen. Mehrere Studien in den vergangenen Jahren haben gezeigt, dass der übermäßige Konsum von Cola-Getränken möglicherweise gesundheitsschädigende Einflüsse hat – auf das Gewicht, die Nieren und auch auf die Knochen. Doch auch ältere Frauen sind vor dem negativen Effekt von Cola nicht gefeit: Auch bei ihnen zeigt sich eine verminderte Knochendichte (vor allem im Bereich der Hüften), wenn sie jeden Tag Cola trinken. Diese Wirkung tritt übrigens nicht nur bei normalen …

Auf zur nächsten Rabatt-Runde mit mysortswear.de

Der erste Sale ist gerade erst beendet, schon habe ich die nächste coole Aktion für Dich und Deine Freunde organisiert. Aufmerksam durchlesen und direkt loslegen!

15% Rabatt + Nike Gymsack geschenkt!

Im Zeitraum vom 21.4.14 – 1.5.14 bekommt jeder Kunde, der mit meinem

Rabattcode 1082991
auf der mysportswear.de Seite shoppt, neben seinen 15% Rabatt zusätzlich einen Nike Gymsack in sein Paket gelegt.

Also - greift zu und lasst Euch diese Chance nicht entgehen!

Schöne Ostern mit dem Rabattcode für www.my-sportswear.de

Rabatt - Rabatt - Rabatt - Rabatt - Rabatt - Rabatt - Rabatt - Rabatt - Rabatt - Rabatt

Für alle, die vor und während der Osterfeiertage (oder auch gerne danach) Lust auf ein bisschen Einkaufen haben, nicht in irgendwelchen Schlangen stehen wollen - sei es zu Fuß oder mit dem Auto - sei www.my-sportswear.de empfohlen. Hier findet ihr aktuelle Sportbekleidung der Marktführer wie Reebok, Adidas, Saucony, Under Armour, Acics, Nike, Puma und Skins.

The Big Five - "Die großen Fünf" des Trainings

So, ist mal wieder soweit. Hier ein paar Gedanken zu meinen - immer wieder propagierten - fünf Basics für ein effektives Training.
The Big Five sind in erster Linie solche Bewegungen, die uns entweder im Alltag begegnen oder die Muskeln in Bewegungsmuster einbeziehen, die wir für diese Alltagsbewegungen benötigen.

Mir fällt auf, dass sehr viele Menschen (das sind deutlich mehr als 50 % jeder Altersstufe, bei den Ü55zigern tendentiös noch mehr) die Basics nicht beherrschen. Sie ächzen und stöhnen und bekommen den Hintern nicht weg vom Boden. Es siegt die Schwerkraft über den Willen ;-).

Ich will das hier überhaupt nicht bewerten. Schon mal gar nicht negativ. Wenn es den Leuten niemand erklärt hat, die Bewegungen eher selten bis gar nicht gemacht werden und ständig propagiert wird Hilfsmittel einzusetzen, muss man sich nicht wundern. Wobei - mit ein wenig Bewegungsintelligenz der eine oder andere Hintergrund recht logisch bis zwingend erscheint.
Aber diese Form der Bewegungsintelligenz i…

physioconcept. bei juergenpagel.de - Einzigartig weil ....

physioconcept. bei juergenpagel.de GESUNDHEIT+SPORT ist eine Kombination von präeventiven, physiotherapeutischen Leistungen und Fitnesstraining, Functional Movement sowie medizinischem Aufbau- und Wiederherstellungstraining. In dieser Form wirklich einzigartig!

Einzigartig .... weil
Physiotherapie seit 1986.Manuelle Therapie seit 1988.Trainingstherapie seit 1988 (wir waren damals die Ersten in Stuttgart und Umgebung).Kinesio Taping nach Kenzo Case seit 2002 - Das OriginalDreimaliger Deutscher Meister und Pokalsieger mit CJD Feuerbach, Volleyball.Bundesliga-Aufstieg mit der Damen-Tennismannschaft des TC Weissenhof. Personal Fitness Training seit 2007.Einer von zehn ersten TÜV Rheinland geprüften Personal Fitness Trainern.Erfahrung als Referent und Dozent in Fachforen wie Medizinisches Aufbautraining (MAT/ MT), Elektrotherapie, Betriebliche Gesundheitsförderung uvm. aus den Bereichen Physiotherapie, Personal Training und Unternehmens-Coaching seit 1989.Dozenturen im GluckerKolleg (Person…

FIBO 2014 in Köln - Nachlese

Die FIBO ist DIE Leitmesse für für Fitness und Gesundheit weltweit. Internationale Besetzung garantiert fundierte Information. Wer aber nun glaubt, es gibt viel Neues, der irrt.
Wieder einmal zeigt sich, wer die anatomischen und physiologischen Leitsätze aus den 50zigern beherrscht, ist gut unterwegs.

Endgültiges Aus für freie Mitarbeiter in der Physiotherapie?

Am 04.04.2014 erschien unter physio.de folgender Artikel:

Das Landessozialgericht in München hat einen weitreichenden Beschluss gefasst, dessen Auswirkungen derzeit noch nicht vollständig absehbar sind. Es hat beschlossen, dass
gesetzlich versicherte Patienten in einer Praxis nur von weisungsgebundenen, abhängig Beschäftigten behandelt werden können.