Direkt zum Hauptbereich

Leider zu spät

Wer zu spät kommt, den straft das Leben. Dieser sogenannte Jahrhundertsatz von Michail Gorbatschow gewinnt immer wieder an Bedeutung.
So auch bei meinem Kurssystem für den Herbst 2014.
Leider zu spät. Das gilt zumindest für alle mhplus-Kurse. Das sind in diesem Herbst fünf spannende und intensive über die Woche verteilte Kurse für BlackRoll, Nackenfit und Pilates.

Das gilt aber auch für definitiv alle vier Golf Fitness Kurse sowohl Dienstags wie Mittwochs bis zum Frühjahr 2015.

Lediglich für den Pilates-Kurs am Montag von 18:00 bis 19:00 Uhr sind noch zwei Plätze frei.

Wer also noch Lust verspürt, beim "Männersport" am Montag mit dabei zu sein, ist herzlich willkommen.
Anmeldungen und Anfragen wie immer unter juergenpagel.de.

Eine schöne und erfolgreiche Woche wünscht
Jürgen Pagel

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Sind Heilmittelerbringer systemrelevant?

Systemrelevanz – ein Kommentar von Jürgen PagelWas bedeutet Systemrelevanz?
Als systemrelevant (englisch systemically important, englisches Schlagwort dazu too big to fail, deutsch ‚zu groß zum Scheitern‘) werden Unternehmen bezeichnet, die eine derart bedeutende wirtschaftliche Rolle spielen, dass ihre Insolvenz vom Staat oder der Weltgemeinschaft nicht hingenommen werden kann. [Wikipedia]2019 traten wir den Kampf an, HME relevant für dieses System zu machen. Relevant deswegen, weil uns diese Relevanz in den vergangenen mehr als dreißig Jahren offensichtlich nicht zuerkannt wurde. Die Grundlohnsumme, als das zentrale Bemessungsinstrument für die Lohnentwicklung im Gesundheitsbereich und gleichzeitig Haupteinnahmequelle des Gesundheitsfonds, verhinderte eine Anpassung an den Markt. An der Inflationsrate vorbei, mussten Heilmittelerbringer jahrzehntelang hinnehmen, dass Preise stiegen, die Lohnentwicklung der Angestellten und die Vergütungssätze der Krankenkassen jedoch so niedrig blieb…

Flaggen in der Physiotherapie

In den letzten Jahren beginnt sich in der Medizin im Allgemeinen und in der Physiotherapie im Besonderen ein Modell durchzusetzen, das als Flaggenmodell (Bigos, Bowyer et al. 1994) bezeichnet wird.
Was steckt dahinter? Werden Physiotherapeuten jetzt zu Seefahrern?

CMD - ein vielschichtiges Krankheitsbild

CMD - viele Menschen haben sie, aber wenige wissen etwas damit anzufangen. Es gibt kaum ein komplexeres Krankheitsbild, als die "Craniomandibuläre Dysfunktion". Was sich dahinter verbirgt, lesen Sie hier.

Sie wollen mehr darüber wissen? Sie möchten eine verlässliche Befundung und benötigen fachlichen Rat?
Gerne stehe ich Ihnen mit den, am Ende des Artikels genannten Kontaktdaten zur Verfügung.