Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2020 angezeigt.

Krafttraining

Krafttraining ist der kleinste gemeinsame Nenner bei einer Vielzahl sogenannter Zivisationskrankheiten. Gefäßerkrankungen, Herzkreislauferkrankungen, Osteoarthrose, Bluthochdruck Diabetes Mellitus, Schlaganfall, Rückenschmerzen - um nur einige wenige zu nennen - lassen sich mit einem adäquaten und intensivem Krafttraining  positiv in der Therapie und Prävention beeinflussen.
In nahezu allen NVL (nationale Versorgungsleitlinien) neueren Datums wird eine eindeutige Empfehlung hinsichtlich des Krafttrainings ausgesprochen. Leider stehen gerade in therapeutischen Anwendungen immer noch allzu häufig passive Maßnahmen im Vordergrund.
Betrachtet man die therapeutische Pyramide, so sollten die therapeutische Allianz und die Edukation im Vordergrund stehen, gefolgt von aktiven Maßnahmen, wie medizinische Trainingstherapie und aktivem Training mit dem eigenen Körpergewicht. Ziel ist es hierbei, den Patienten “loszulassen”, Eigenaktivität zu fördern und eine hohe Alltagsfunktionstauglichkeit wieder…

Was Physiotherapeuten bei der Existenzgründung alles falsch machen!

Was Physiotherapeuten bei der Existenzgründung falsch machen!

Selbst mehr als dreißig Jahre u.a. im Bereich der Physiotherapie, davon 28 Jahre Selbstständigkeit sind kein Garant dafür, alles richtig zu machen. Ich habe während dieser Zeit alle erdenklich Höhen und Tiefen - ja auch Tiefen - durchlebt und durchlitten. Warum? Weil ich die gleichen Fehler gemacht habe. Ok. Nicht alle, aber viele von den 13 Fehlern. Und sie werden immer noch gemacht. Wenige Blicke in die einschlägigen Facebookgruppen sind ausreichend, um Gewissheit zu erlangen. Gewissheit, dass die Bereitschaft aus den Fehlern anderer zu lernen, nach wie vor sehr gering ist. Beispiel gefällig? Letzte Woche schrieb eine junge Kollegin, die gerade erst ihre Praxis eröffnet hatte (die Eröffnungsfeier - zweifelsfrei ein wesentliches Element der Selbstständigkeit - fiel ihrem eigenen Bekunden nach in’s Wasser), stellte die Frage, wie das denn nun mit der Abrechnung funktioniere. Sie hat nun ihre erste Verordnung bearbeitet und w…

Kraftsport auch im Alter

Der zitierte Artikel ist aus dem Jahr 2013, dafür nicht weniger gut. Er beschreibt treffend die Notwendigkeit, in fortgeschrittenem Alter, nicht nur das Krafttraining zu forcieren, sondern auch damit zu beginnen, sofern das zuvor noch nicht stattgefunden hat. Nachfolgende Studien (siehe auch https://youtu.be/4BvvHpgv9c8) zeigen genau diese Notwendigkeit immer wieder auf. Dennoch sind die Ressentiments hoch, leider auch immer noch weit verbreitet unter Ärzten der Fachrichtung Orthopädie sowie der Allgemeinmedizin. Ob fehlendes Hintergrundwissen, mangelndes Interesse oder einfach nur Ignoranz - jemanden vom Krafttraining abzuhalten, erscheint mir auf Grund der vorliegenden eindeutigen Studienergebnisse, fahrlässig. Selbst im Umfeld der Kardiologie, wird diese Zurückhaltung seit mehreren Jahren kontinuierlich aufgegeben. Und das ist gut so. Erhebungen von Martin Gibala zufolge stirbt von 1000 Risikopatienten einer an den unmittelbaren Folgen eines hoch intensiven Krafttrainings bei Vorli…

Welche Bedeutung haben videogestütztes Training und Therapie in und nach der Corona-Krise?

Diesmal geht es nicht um Infektionszahlen. Die kennst du mittlerweile sicher zur Genüge. Sondern es geht vielmehr um das, was während der Corona-Krise verstärkt Einzug gehalten hat und uns danach bleibt bzw. bleiben sollte.
Das videogestützte Training bzw. die videogestützte Therapie. Prof. Dr. Johannes Moskaliuk hat in seinem Blog einen - wie ich meine - interessanten Artikel zum Thema “Tele-Rehasport: Was dagegen spricht.” verfasst. Diesen Artikel möchte ich an dieser Stelle aufgreifen und zum Anlass nehmen, das Themenfeld zu erweitern. Hier zum Nachlesen.
Es ist keineswegs meine Absicht, nur den Rehasport zum Anlass nehmen, dieses Thema aufzugreifen, sondern ich berücksichtige auch andere Bereiche der therapeutischen Tätigkeit sowie des Personal Fitness Trainings.
Rehasport Auszug Wikipedia: [...] Rehabilitationssport, kurzRehasport, ist eine für behinderte und von einerBehinderungbedrohte Menschen entwickelteLeistungmit dem Ziel, die Betroffenen auf Dauer in das Arbeitsleben und in die …

Therapie Quo Vadis?

Therapie Quo Vadis? Chancen und Lösungen in Zeiten der Corona-Krise!
Die derzeitige Corona-Krise, ausgelöst durch SARS-CoV-2, ist die wohl größte Krise der Nachkriegszeit. Viele sind in einer Zeit aufgewachsen, in der es stets alles und überall gab. Das scheint zumindest zeitweise vorbei zu sein. Und ebenso viele sehen sich an den Rand ihrer beruflichen Existenz gedrängt. Dennoch ergibt es keinen Sinn, den Kopf in den Sand zu stecken und im Bahnhof sitzend auf eine Schiff zu warten. Das wird nicht kommen.
Aufgeben ist keine Option.
Die Physiotherapie im Besonderen bedarf eines gewaltigen Relaunch. Vergütungsverhandlungen werden mit sehr großer Wahrscheinlichkeit zumindest dieses Jahr keine stattfinden. Es gilt also, Umsatzverlust durch besondere und gute Ideen auszugleichen und mit Mut neue Wege zu gehen, die uns und unseren Patienten sowie Kunden zugute kommen.
Welche Chancen ergeben sich aus einer solchen Situation? Wie können die Lösungswege aussehen? Gibt es einen Königsweg? Welche M…

Training zu Hause ...

... kann sehr effektiv sein. Und es ist gerade in einer Zeit ideal, in der Social Distancing unser Leben bestimmt.
Nutze mein Online-Portal zu deinem persönlichem Training. Ich komme zu dir nach Hause. Auf den heimischen Bildschirm, auf das Tablet oder das Handy.
YSPORTmacht es möglich. Du kannst für die Terminierung den YSPORT-Zugang oder meine Homepage nutzen. Gerne kannst du mir auch eine E-Mail schreiben. Ich sende Dir deinen persönlichen Einladungslink und du musst nichts weiter tun, als dich einmalig zu registrieren (bei jedem weiteren Zugang entfällt der Registrierungsprozess). Und schon sind wir mitten im Training. Nur du allein. Oder mit deiner Frau zusammen. Zwei Personen, ein Zugang. Wir sehen uns. Face-to-Face.



Warum? Weil!

Zehn gute Gründe für regelmäßige Aktivität

Sport macht dich stark: Wenn du dich bewegst, baust du Muskeln und Knochen auf. Das bringt dir Kraft und Ausdauer.Sport macht dich aktiv: Dein Organismus tankt beim Sport zehnmal mehr Sauerstoff als in Ruhephasen. S…

Das nächste ...

... Event steht zur Verfügung.
Jürgen’s Laberstunde - 1. Folge eines kostenlosen Formates, dass regelmäßig Dienstags um 19:00 Uhr stattfinden wird.
https://coach.ysport.de/event/90e26852-0620-4474-82b2-bbee12651043
In Folge #1 von Jürgen’s Laberstunde geht es um Perspektiven - in der Coronazeit aber auch in der Zeit danach. Und die wird kommen.Welche Möglichkeiten habe ich als Physiotherapeut, als Personal Trainer? Welche andere, noch nicht oder unzureichend erschlossene Bereiche kann ich mir zu Nutzen machen? Gibt es Ideen? Wie bildet man einen Brainpool?All das wollen wir in einer lockeren und gesprächigen Runde per Videochat diskutieren.Seid dabei. Selbstverständlich kostenlos. Jeden Dienstag 19:00 Uhr.Lasst uns voneinander profitieren. Das geht jedoch nur, wenn wir miteinander kommunizieren. Ich freu mich auf euch!
©Jürgen Pagel 2020

Webinar mit ...

Jürgen Pagel - dein Experte im betrieblichen Gesundheitsmanagement und in der betrieblichen Gesundheitsförderung. JP Medcoaching UG (haftungsbeschränkt) i.G.
Inhalt “Gerade im Homeoffice neigt man dazu, stundenlang - ohne Pause - vor dem PC/Mac zu sitzen. Bewegung findet ausschließlich nur statt zum Kaffee holen statt. Oder um beim Telefonieren kurz aufzustehen.Dieses Webinar zeigt euch Mobilisationen, die wenig Zeit erfordern und jederzeit an jedem Ort ausgeführt werden können.Dabei sind die Halwirbelsäule (HWS), die Brustwirbelsäule (BWS), die Lendenwirbelsäule (LWS), die Hüft- und die Kniegelenke in allen Bewegungsebenen.”

VoraussetzungBesondere Kleidung ist nicht erforderlich. Schuhe ausziehen reicht (flache Schuhe können sogar anbehalten werden). Melde dich jetzt an. Das Webinar ist kostenlos.
https://coach.ysport.de/event/09e052e7-8b16-4215-8e4a-cb1f17d66694
©Jürgen Pagel 2020

Richtiges Aufwärmen ...

... vor dem Sport
Voraussetzung für richtiges und effektives Aufwärmen vor sportlichen Aktivitäten ist die Kenntnis, welche konditionellen Grundeigenschaften eingefordert werden. 
Diese sind Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Ausdauer und Geschicklichkeit. So ist es für einen Tennisspieler vor einem Match wenig effektiv, sich durch langsames Laufen aufzuwärmen. Da in einem Tennismatch die ersten zwei Ballwechsel statistisch über den Gewinn des jeweiligen Spieles entscheiden, sind vor allem Fähigkeiten wie Schnelligkeit und Explosivität gefragt. Dagegen besteht bei einem Fußballer der überwiegende Teil des Spieles aus Laufarbeit. Hier macht also das sogenannte Warmlaufen durchaus Sinn. Der Jogger dagegen bedarf keines eigentlichen Aufwärmtrainings, da beim Joggen nur die Muskeln benötigt werden, die auch für das Laufen selbst von Bedeutung sind. So kann sich das sogenannte Einlaufen auf einen sich langsam steigernden Geschwindigkeitsbereich beschränken. Jede Sportart setzt bestimmte moto…