Effektivität von Krafttraining in der Nachbehandlung von Schlaganfällen

Krafttraining scheint nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen eine Verbesserung der Aktivität nach Schlaganfällen zu bewirken.


  • Gesichert sind große Verbesserungen der Maximalkraft in der oberen und unteren Extremität. 
  • Wichtig ist dabei eine hohe Aufgabenspezifität. Beachten Sie: Vom Einfachen zum Schweren (System unimodular unbelastet zu multimodular mit Zusatzgewicht). Hohe Bewegungskomplexität ist erforderlich.
  • Wichtig ist ebenfalls eine hohe Orientierung an den Alltagsaufgaben des Individuums. Geübt werden sollen z.B. das Heben von Enkelkinder (Hochheben eines Gegenstandes vom Boden mit dem Zielgewicht eines Kleinkindes, Streckübungen zur Decke vergleichbar mit dem Einstellen von Gegenständen in einen Schrank).
  • Der Einsatz des SENSOPRO ist dazu hervorragend geeignet!
  • Unterschiedliche Muskelfasertypen bedürfen auch unterschiedlicher Trainingsgeschwindigkeiten.








Jürgen Pagel 2020 www.praeventfit.de


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

CMD - ein vielschichtiges Krankheitsbild

Flaggen in der Physiotherapie